Homepage LG NORD Berlin Homepage LG NORD Berlin
TESTSEITE

U20 Europameisterschaften, Grosetto 20.-23.07.2017

Leo Köpp wird Neunter im 10.000m Bahngehen

Was für ein bitteres Erlebnis für Leo Köpp. Leo hielt immer Kontakt zur Spitze und konnte auch die Tempoverschärfung des Russen Sergei Shirobokov mitgehen. Doch dann kam Leo 1.700 Meter vor dem Ziel auf die Zielgerade und die Gehrichter schickten ihn in die mit roten Hütchen umrahmte Strafbox. Nach drei Verwarnungen wegen unsauberer Technik musste er eine 120-sekündige Zwangspause einlegen.
Auf Leichtathletik.de sagte Leo:„Ich habe eine Verwarnung wegen fehlenden Bodenkontakts gesehen, aber auf der Tafel keine Anträge für mich. Als sie dann mit der 120er-Kelle kamen, habe ich mich erst gefragt, für wen die sein könnte – es war ja außer mir niemand da. Ich war total überrascht, als sie mich rausgenommen haben!“ Das Rennen setzte er anschließend trotzdem fort „Ich hatte keine Lust, ganz rauszufliegen. Ich wollte wenigstens beweisen, dass ich trotz Pause nicht Letzter werde.“ In 46:15,79 Minuten wurde er Neunter. Ohne die Zeitstrafe wäre eine Medaille möglich gewesen.
Unsere Hochspringerin Leonie Reuter musste Ihre Träume von einer Medaille schon in der Qualifikation aufgeben. Leider fehlten Leonie 3 cm zur geforderten Qualifikationshöhe von 1,80m um am Endkampf teilzunehmen.
Nun gilt es für beide sich auf die Deutschen Jugendmeisterschaften in Ulm (04.-06.08.2017) zu konzentrieren und dazu drücken wir die Daumen.