Homepage LG NORD Berlin Homepage LG NORD Berlin
TESTSEITE

Herausragende Erfolge 2017

Januar

Senftenberg – 100 km in einer Halle auf der Bahn

Sieg Benjamin Brade in 7:56:24h.

Anderer Ort: Rodgau. 50 km auf einer 5 km Runde. Und hier waren gleich 3 Nordler am Start. Und auch hier ging der Sieg nur über das Ultrateam. Neumitglied Frank Merrbach siegt in starken 3:08:29h, Enrico Wiessner wurde Zweiter in 3:11:07. Für beide sind das neue Bestzeiten. Der dritte war M50er Ralf Giese. Auch er war schnell unterwegs und absolvierte die 10 Runden in 3:55:04h.

Februar

·         Kristallmarathon in Merkers

Gesamtsieg bei den Damen für Maria Blauth

Bronze für Enrico Wiessner

·         Brockenchallenge gab es auch noch

Erfolgreich waren Familie Prüfer und Martin Woitynek

März

·         Deutsche Meisterschaft im 6 h Lauf in Münster am 11.03.2017

Jeweils Platz eins bei den 3er-Mannschaften bei Männern (Brade, Wiessner, Bubel; 233,766km) und Frauen (Grigalat, Blauth, Schulz; 200,205km) sowie alleine vier AK-Titel waren im bisher weltgrößten 6-Stundenlauf auch ein qualitativ hochwertiges Zeichen.

Deutsche Mannschaftsmeisterinnen in der Seniorinnenwertung (50+) wurden Ullika Schulz, Heike Bergmann und Marie Ballay-Schmidt, wobei Marie hier ihren ersten Einsatz für das Ultrateam hatte.

·         Berlin Brandenburgische Meisterschaften im 100 km-Lauf am 25.03.2017

Dabei ging Enrico Wiessner als Debütant auf dieser Distanz ins Rennen. Er wurde am Ende Gesamzweiter in 7:23

Mai

Einer der größten Erfolge: Frank Merrbach gewinnt den legendären Rennsteiglauf

Juni

Deutsche Meisterschaften im 100 km Straßenlauf am 24.06.2017 in Berlin

Die Ergebnisse im Überblick:

Frauen              

Rebecca Walter: 2. Gesamt / 2. AK / 8:46:49h

Annette Müller: 4. Gesamt / 1. AK / 9:33:31h

Patricia Rolle: 5. Gesamt / 1. AK / 10:25:13h

Männer            

Benjamin Brade: 3. Gesamt / 1. AK / 7:31:20h

Christian Karbe: 12. Gesamt / 3. AK / 8:38:56h

Achim Dierkopf: 34. Gesamt / 2. AK / 11:10:59h

Bernd Kalinowski: 46. Gesamt / 5. AK / 11:48:01h

 

Juli

Martina Prüfer gewinnt den Thüringen 100 km Ultra

Und

Weltmeisterschaft im 24 Stunden Lauf in Belfast 01./02.07.2017

Großer Erfolg für Heike Bergmann: Ihr Ergebnis von 211,349 km bedeuten zugleich neuen Deutschen Rekord in der W55 und die Silbermedaille der WMA.

Stu Thoms läuft 234,584 km.

Und dann war da noch

Der 9. Baltic Run (7. Etappenlauf)

Vom Ultrateam erreichten Annette Müller, Grit Seidel, Silke Stutzke, Stu Thoms, Ralf Giese, Bernd Kalinowski und Stefan Bicher das Ziel aller Etappen, wobei Silke Stutzke das als einziger Teilnehmer bei allen Etappen- und Nonstopläufen geschafft hat.

August

100 Meilen von Berlin

Benjamin Brade wird Gesamt 10. In 15:47h, betreut von Jörg Stutzke

Als Dreamteam erwies sich auch das Ehepaar Prüfer. Sie hatten sich in diesem Jahr für eine 2er Staffel entschieden, wobei Staffel hier bedeutet, 71 km etwa für Martina und 90 km etwa für Gaston. Am Ende belegten sie Platz 2 aller Zweierstaffeln in 16:11h.

September

Deutsche Meisterschaften im 24 Stundenlauf 2017 in Gotha

Die Damen Bergmann, Seidel und Stutzke werden Deutscher Mannschaftsmeister mit 503 km zusammen.

Die Herren Thoms, Becker und Giese holen Bronze in der Mannschaftswertung Herren.

Die Herren Thoms, Giese und Brandt holen Silber in der Seniorenwertung der Herren.

Stu Thoms gewinnt Bronze in der Gesamtwertung der Herren und Gold in der M50, 230,7 km.

Benjamin Brade Bronze in der M35, 159,7 km.

Mark Becker Bronze in der M40, 177,4 km.

Michael Brandt Platz 7 in der M60, 150,3 km

Ralf Giese Platz 8 in der M50, 172,1 km.

Heike Bergmann Silber in der W55, 181,5 km.

Grit Seidel Platz 4 in der W45, 168,2 km

Silke Stutzke Platz 5 in der W45, 153,7 km.

Daniela Dilling Platz 4 in der W55, 140,6 km.

Martina und Gaston Prüfer schaffen den UTMB!

Ralf Giese, Michael Brandt und Heike Bergmann vertreten das Ultrateam erfolgreich beim Spartathlon in Griechenland – 246 km von Athen nach Sparta 29.-30.09.2017, alle schaffen den Lauf.

Oktober

DM der DUV über 50km

Der einzige Tagessieg für das Team der Nordler ging an die Frauenmannschaft: mit den Plätzen vier, sieben und acht erarbeiteten sich Annette Müller, Patricia Rolle und Katrin Grigalat einen Vorsprung von mehr als einer Dreiviertelstunde auf die Zweitplatzierten Damen aus Kempten.

Im ungleich stärker besetzten Feld der Männermannschaften gelang unseren drei schnellsten Herren eine kleine Überraschung. In der Besetzung Frank Merrbach, Sascha Pantel und Michael Vanicek konnte der zweite Rang der Teamwertung hinter dem unglaublich ausgeglichenen Team des TV Hinterweidenthal gewonnen werden.

Und außerdem:

Zum dritten Mal in Folge konnten wir die Ultramarathon Bundesliga gewinnen! Damit bleiben wir Deutschlands erfolgreichstes Ultrateam.